thailändische gewürze und kräuter

Thailändische Gewürze und Kräuter: Eine würzige Reise in die Thai-Küche

Heute tauchen wir tief ein in die Welt der thailändischen Gewürze und Kräuter. Du magst dich vielleicht fragen, warum wir uns auf diese exotische Reise begeben? Nun, die thailändische Küche hat viel mehr zu bieten als nur Pad Thai und Mango Sticky Rice (obwohl diese beide absolut köstlich sind). Aber lass uns zuerst einen Blick auf die Vielfalt der thailändischen Gewürze und Kräuter werfen, die als Grundlage für diese geschmacksvollen Gerichte dienen.

Die Bedeutung von Gewürzen und Kräutern in der thailändischen Küche

Gewürze und Kräuter sind nicht nur irgendein Beiwerk in der thailändischen Küche, sie sind der Star der Show! Ohne sie wären die Gerichte nur ein blasser Schatten ihrer selbst. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Gewürz und einem Kraut?

Nun, einfach gesagt, Gewürze sind normalerweise getrocknet und stammen aus der Rinde, den Wurzeln oder Samen von Pflanzen, während Kräuter normalerweise frisch verwendet werden und aus den grünen Teilen der Pflanzen stammen.

Die thailändischen Gewürze und Kräuter haben nicht nur den Zweck, den Geschmack zu verbessern, sondern sie spielen auch eine wichtige Rolle für die Gesundheit. Viele von ihnen haben antioxidative, entzündungshemmende und sogar krebsbekämpfende Eigenschaften. Ganz zu schweigen davon, dass sie deine Geschmacksknospen zum Tanzen bringen!

Bevor wir nun näher auf die unterschiedlichen Gewürze und Kräuter der Thai-Küche eingehen, hier eine kurze Übersicht der Verwendung:

Thailändische Kräuter/GewürzeTypische Anwendung
Koriander (Blätter, Samen, Wurzel)Verwendet in Suppen, Salaten, Currypasten und als Garnierung​​​
Thai-BasilikumVerwendet in roten und grünen Currys und in Wok-Gerichten
ZitronengrasVerwendet in Suppen, Currys und Tees
GalgantVerwendet in Suppen wie Tom Yum und in Currypasten
Limettenblätter (Kaffir-Limette)Verwendet in Currys, Suppen und Salaten
Chili (verschiedene Arten)Verwendet in Currys, Suppen, Salaten und als Gewürz
Thai-SchalottenVerwendet in Salaten, Suppen und als Grundlage für viele thailändische Gerichte
KnoblauchVerwendet in fast allen thailändischen Gerichten, oft angebraten oder roh in Salaten
Pfeffer (schwarz und weiß)Verwendet in verschiedenen Gerichten und als Gewürz
FischsauceVerwendet als Würzmittel in fast allen thailändischen Gerichten

Thailändische Gewürze

Lass uns nun einige der beliebtesten Gewürze in der thailändischen Küche kennenlernen:

Kurkuma

Kurkuma, auch bekannt als thailändisches Gewürz, ist ein gelbes Pulver, das aus der Wurzel der Kurkuma-Pflanze gewonnen wird. Es ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und gibt den Gerichten eine wunderschöne goldene Farbe.

Chilis

Chilis auf einem thailändischen Markt

Chilis sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Gewürze aus Thailand. Sie verleihen den Gerichten nicht nur Schärfe, sondern auch eine gewisse Tiefe. Von der milden Prik Num bis zur scharfen Bird’s Eye Chili – in der thailändischen Küche ist für jeden Schärfegrad etwas dabei.

Galgant

Galgant, ein Verwandter des Ingwers, ist ein weiteres thailändisches Gewürz, das in vielen Gerichten verwendet wird. Es hat einen zitrusartigen, fast pfeffrigen Geschmack und ist eine Hauptzutat in Suppen und Currys.

Zitronengras

Zitronengras ist ein Gewürz, das in der thailändischen Küche häufig verwendet wird. Es hat einen erfrischenden Zitrusgeschmack, der den Gerichten eine angenehme Frische verleiht.

Koriander (Wurzel, Samen und Blätter)

In der thailändischen Küche ist Koriander ein absolutes Muss. Die Pflanze wird in ihrer Gänze verwendet: Wurzel, Samen und Blätter. Die Wurzel ist besonders wichtig für die Herstellung von Currypasten.

Die Koriandersamen haben einen süßlichen, leicht zitrusartigen Geschmack und werden oft in Gewürzmischungen verwendet. Die Blätter hingegen haben ein frisches Aroma und können sowohl zum Würzen von Gerichten als auch zur Dekoration verwendet werden.

Thailändische Kräuter

Nun zu den Kräutern. Diese frischen grünen Schönheiten verleihen den thailändischen Gerichten einen unvergleichlichen Geschmack. Hier sind einige der meistverwendeten Kräuter:

Gemüse Markt in Thailand

Basilikum (verschiedene Arten wie Thai-Basilikum, heiliges Basilikum)

Basilikum ist mehr als nur ein Kraut, es ist eine Lebensweise! In der thailändischen Küche werden verschiedene Arten von Basilikum verwendet, darunter das Thai-Basilikum und das heilige Basilikum. Sie haben einen einzigartigen Geschmack, der süß, würzig und leicht pfeffrig ist. Sie sind das Herzstück vieler thailändischer Gerichte.

Minze

Minze bringt einen kühlen, erfrischenden Geschmack in die thailändische Küche. Es ist die perfekte Ergänzung zu scharfen Gerichten, da es die Hitze ein wenig mildert und einen angenehmen Kontrast bietet.

Korianderblätter

Ja, Koriander ist so wichtig, dass wir ihn zweimal erwähnen müssen! Die Blätter haben ein einzigartiges, leicht zitrusartiges Aroma und sind eine wunderbare Ergänzung zu Salaten, Suppen und vielen anderen Gerichten.

Pandanblätter

Pandanblätter sind ein weiterer Star in der thailändischen Küche. Sie werden oft in süßen Speisen verwendet und verleihen den Gerichten einen subtilen, nussigen Geschmack.

Für was verwendet man thailändische Gewürze und Kräuter?

Kochen

Jetzt, da wir die wichtigsten thailändischen Gewürze und Kräuter kennen, lass uns darüber reden, wie man sie zum Kochen von authentischen thailändischen Gerichten verwendet.

Es gibt kein festes Rezept, wenn es um die Verwendung von Gewürzen und Kräutern in der thailändischen Küche geht. Es geht darum, die Balance zwischen den verschiedenen Geschmacksrichtungen zu finden. Du kannst zum Beispiel eine Handvoll Thai-Basilikum in dein grünes Curry geben oder etwas Koriander zu deiner Tom Yum Suppe hinzufügen.

Gesundheit

Gewürze und Kräuter können auch zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens verwendet werden. Zum Beispiel kann Kurkuma dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren, während Basilikum antioxidative Eigenschaften hat.

Wie sollte man Gewürze und Kräuter lagern?

Frische Kräuter sollten immer im Kühlschrank aufbewahrt werden, während getrocknete Gewürze und Kräuter an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden sollten. Hier sind ein paar Tipps für dich:

  • Lagere Gewürze und Kräuter niemals direkt über dem Herd. Hitze und Kochdunst können die Qualität und das Aroma beeinträchtigen.
  • Vermeide es, getrocknete Gewürze und Kräuter im Kühlschrank aufzubewahren. Hier herrscht ein zu feuchtes Klima, das zu Verklumpungen führen kann.
  • Der ideale Aufbewahrungsort ist ein Küchenschrank neben dem Herd. Hier sind sie trocken, lichtgeschützt und trotzdem in unmittelbarer Reichweite.
  • Bewahre Kräuter und Gewürze immer verschlossen auf, um das Aroma zu schützen.
  • Lagere verschiedene Würzmittel nicht in der gleichen Vorratsdose. Gewürze geben ihr Aroma schnell an die Umgebung ab und nehmen fremde Gerüche leicht auf​ (Quelle:1)​.

Wo kann man thailändische Gewürze und Kräuter kaufen?

Beim Kauf von thailändischen Gewürzen und Kräutern hast du eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Außer den verschiedenen Asia-Stores, die es ja eigentlich in allen größeren Städten Deutschlands gibt, bieten auch immer mehr Discounter wie zum Beispiel Edeka ein großes Sortiment von frischen und getrockneten Kräutern und Gewürzen an.

Ich habe außerdem auch sehr gute Erfahrungen mit dem Onlineshop Boomers Gourmet gemacht. insbesondere die Kaffir Limetten Blätter kann ich empfehlen.

Fazit

Thailändische Gewürze und Kräuter sind ein wahres Fest für die Sinne. Sie verleihen den Gerichten einen unverwechselbaren Geschmack und machen das Kochen zu einem Erlebnis. Wenn du also das nächste Mal in der Küche stehst und etwas Neues ausprobieren möchtest, greif zu diesen Gewürzen und Kräutern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert